Zum Newsletter anmelden und 10% Rabatt auf ihren Einkauf erhalten (ab 50€ Mindestbestellwert)!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Ja. Immerhin besteht es aus einem Abfallprodukt der Lebensmittelindustrie, das entsorgt werden würde, wenn wir daraus nicht zahlreiche Produkte für das tägliche Leben herstellten.

Die Lederproduktion vermeidet jährlich 10 Millionen Tonnen Deponieabfälle.

Leder ist langlebig.

Lederprodukte können repariert werden.

Leder kann recycelt werden. Wenn es nicht mehr benutzt werden kann, wird es durch chemische und biologische Prozesse abgebaut.

Die Lederindustrie schafft weltweit Arbeitsplätze und Qualifikationen für Millionen von Menschen – ein wichtiger Aspekt für Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft.

Wir produzieren in deutschen Traditionsunternehmen. Zum einen, weil wir größten Wert auf die Qualität legen, zum anderen, weil uns im Sinne der Nachhaltigkeit die kurzen Transportwege wichtig sind.

Das Lederband ist eine Tochterfirma der Weinheimer Leder GmbH. Wir schauen damit auf eine über 150-jährige Handwerkstradition der Gerberei und Lederherstellung zurück.

Der größte Teil unseres eingesetzten Leders kommt aus eigener Fertigung und haben einen europäischen Ursprung. Alle anderen Leder beziehen wir von ausgewählten und zertifizierten Quellen in Europa.

Etwa 75 % des heute hergestellten Leders wird chromgegerbt. Dabei kommt dreiwertiges Chrom (Cr III) zum Einsatz. Es handelt sich dabei um eine sichere Substanz, die auch ein wesentlicher Bestandteil unserer Ernährung ist. Viele Menschen nehmen es täglich als Nahrungsergänzungsmittel auf. Unter Einhaltung der Best Practices benötigt die Chromgerbung nur halb so viele Chemikalien wie andere Verfahren und erzeugt wesentlich geringere Abwassermengen als der Gesetzgeber vorsieht. Durch die Chromgerbung entstehen einheitliche Lederprodukte, die jahrelang genutzt oder getragen werden können, ohne ihre Eigenschaften zu verlieren.

Leder ist wie unsere Haut - weich aber auch strapazierfähig, atmungsaktiv und wasserabweisend. Aber genau wie unsere Haut braucht Leder ab und zu etwas Pflege um seine natürliche Schönheit zu erhalten.

Trocknen Sie Leder niemals auf der Heizung, da es sonst rissig und spröde wird. Lassen Sie es lieber langsam und gleichmäßig in einem kühlen Raum trocknen.

Grobe Verschmutzungen entfernen Sie am besten mit einer weichen Bürste. Reiben Sie das Leder danach mit einem feuchten, weichen Lappen sauber.

Wir empfehlen alle 1-2 Monate eine entsprechende Lederpflege zu verwenden. So bleiben Geschmeidigkeit und Farbe noch viele Jahre erhalten.

Besonders Hautschonende Artikel = Barcelona und Granada. Beide sind mit voll vegetabilen Gerbverfahren produziert.

Alle andere 2-lagigen Bänder sind in der Regel ebenfalls unbedenklich, da unter höchsten Umweltstandards gearbeitet wird und die Leder größtenteils OEKO-Tex zertifiziert sind. Hunde, bei denen Kontaktallergie zurückzuführen auf Metalle bekannt ist empfehlen wir Barcelona und Granada. Besonders bei Hunden mit wenig Fell. Beim Artikel Weinheim kann es auf Grund seines Artikelcharakters zu leichten Abfärbungen kommen, welche aber unbedenklich sind.

Zum Teil aus Rindsleder sowie Kalbleder.

Rindsleder ist stabil und fest und daher vielfältig einsetzbar.

Kalbleder ist ein besonders weiches und hochwertiges Material. Gleichzeitig ist es auch besonders strapazierfähig und reißfest.

Unseren Karabinerhaken bzw. Ringe sind aus einer Zamag-Legierung die verchromt wird. Zamag ist ein Gemisch aus Kupfer, Zink und Aluminium.

Für eine Retoure oder einen Umtausch, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht und Sie erhalten weiteren Informationen.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Sonderanfertigungen sind auf Anfrage möglich.

Grundsätzlich ja. Aber unsere speziellen Kollektionen wie Toronto, Dublin sowie das Boston sind für Hunde die gerne ins Wasser gehen am besten geeignet.

Wie schon bei der Lederpflege beschrieben sollte das Leder niemals auf der Heizung getrocknet werden, sondern langsam und gleichmäßig in einem kühlen Raum bzw. Raumtemperatur.

Mit Patina ist der Alterungsprozess des Leders gemeint, der unvorhersehbar und ganz sanft stattfindet und Ihr Produkt Leben und Charakter verleiht.